Videokanal  

Deutscher HipHop aus dem Untergrund ans Tageslicht.
Mit 200 Songs ist diese List voll. Viel Spass damit!

Deutscher HipHop aus dem Untergrund ans Tageslicht geht weiter.

Deutscher HipHop wird aus dem Untergrund ans Tageslicht gerettet!

Wir suchen dauernd nach Videos, die ans Tageslicht gehören. Viele sagen deutscher Hiphop, naja … . Wir sagen, schaut lieber mal genauer hin. Im Untergrund sind so viele kreative Menschen, die Hiphop leben. Ja sie leben weit weg von dem, was heute angeblich Hiphop ist. Wenn jede Mutter beleidigt ist, jeder sein Genital bis zum Anschlag sonstwo reingesteckt hat und es gar keine Drogen mehr gibt, weil ihr sie ausverkauft habt, dann sprechen wir uns wieder. Macht eure Taschenlampe an, surft durch die Weiten des Internet und ihr werdet sie finden. Die Bands, die ehrliche Musik machen, die Mutter ihres Rapperkollegen gerne haben, weil sie so lecker kocht. Die manchmal zuviel rauchen, aber irgendwie doch soviel Anstand und Grips haben etwas zu reissen. Für viele ist es ein Ausgleich zum Alltag und Teil ihrer Lebenskultur.
Klar will jeder gerne zumindest ein bisschen berühmt sein oder zumindest ein kleines Stück von einem trockenen Marmorkuchen abbekommen, um satt zu werden. So viele Alben zum kostenlosen Download und kreativ hochwertig produzierte Videos hat es selbst zu den „verklärender Blick an“ guten alten Zeiten „verklärender Blick aus“ nicht gegeben.Die Hiphopszene hat sich verändert und das ist der Lauf der Dinge, aber die Kunstform, das Körpergefühl und die Plattform ist geblieben und wird es noch lange.
Also zieht euch unsere Spielliste rein, freut euch Neues zu entdecken und wenn ihr etwas findet, dann gebt Bescheid, denn viele Augen sehen immer noch am meissten.

Euer „Rettet deutschen Hiphop!“ Team

Dieser Artikel hat noch keinen Kommentar.

Gib einen Kommentar ab


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


']); _gaq.push(['_trackPageview']); (function() { var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true; ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js'; var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s); })();